Was ist Ayurveda?

 

 

Ayurveda ist eine mehr als 6000 Jahre alte indische ganzheitliche Gesundheitslehre. Es ist das älteste medizinische Konzept der Menschheit überhaupt.  Das Wort Ayurveda kommt aus dem Sanskrit und bedeutet " Wissen vom Leben" (ayus = Leben und veda = Wissen).  

 

Im Ayurveda wird ein Mensch vollkommen gesund genannt, dessen Physiologie im Gleichgewicht ist, dessen Verdauung und Stoffwechsel gut arbeiten, dessen Gewebe und Ausscheidungsvorgänge normal funktionieren und Selbst, Sinne und Geist sich im Zustand dauerhaften inneren Glücks befinden.Hektik, Ruhelosigkeit, Stress und falsche Ernährung bringen uns aus dem Gleichgewicht und Krankheit ist die Folge. Ayurveda bietet eine Vielzahl von Methoden, unser Gleichgewicht wieder herzustellen bzw. in der Vorsorge aufrecht zu erhalten.Jeder Mensch wird im Ayurveda als einzigartig betrachtet.

 

"Körper, Geist und Seele sind wie ein Dreifuß. Die Welt wird durch ihr Zusammenspiel erhalten. Sie bilden die Grundlage für alles Existierende. Vereint bringen sie das fühlende Wesen hervor, für das Ayurveda ins Licht gerufen wurde."

 

Die Ganzheitlichkeit dieser Philosophie ist es, die uns letztlich zu einem zufriedenen und gesunden Leben verhilft. So nehmen neben bewusster Ernährung und bewusstem Denken und Handeln die Ölbehandlungen einen hohen Stellenwert ein.Ein indisches Sprichwort besagt:"Es ist besser, regelmäßig den Ölmann zu bezahlen als große Summen an den Arzt abzuliefern."

 

 

 

​© 2016 Spürbar-Ich, Heike Eichhorn